quick & easy double chocolate muffins / Double Chocolate Muffins

quick & easy double chocolate muffins / Double Chocolate Muffins

       

(German follows English)

Just like banana bread, I think that chocolate muffins are loved by nearly everybody. At least, I hardly know anyone that doesn’t loooove chocolate, except me. But although I would never buy a chocolate bar because I would be craving it, I cannot withstand a chocolate muffins from time to time.

I am incredibly grateful for having regained my affection of cooking and baking and also the ability to enjoy the result, even if it is not 100% “healthy”. Well, but you know, I think especially this do is healthy; allowing yourself these things, without suffering from guilt, pushing yourself down immediately and seeing yourself as weak. A little muffin from time to time cannot harm your body, can it?Eating is a part of your quality of life! Of course, this does not mean that we should only live on fast food and sweets 😀

But I think you understand my point. Although I’m living a healthy diet and taking care of giving my body all nutrients it needs and thus prefer to eat some dried fruits instead of gummy bears, or a protein bar instead of a cookie, I try to break out of this consciously by eating something “unhealthy”. Otherwise you quickly develop a fear of food, which I’m still trying to dismount and get rid of.

Many of you might think „Fear of food? How can you be afraid of a thing like this? That’s rediculous“, and yes, you’re right, actually it doesn’t make sense at all. However, this it is reality for many many people unfortunately and this fear can make your life a misery. That’s why I’m facong this fear step by step to give my inner devil a side kick.

But now enough of these dark thoughts. Let us reather enjoy the dark side of baking, which is, surprise, surprise, the „chcocolate side“ 😀 I can’t wait to join it, what about you?

Ingredients (10 muffins):

  • 150g spelt flour
  • 80g sugar
  • 1/2 package baking powder
  • 2 Tbsps. cocoa powder
  • 1 pinch salt
  • 15g melted coconut oil
  • 160ml soy milk
  • some vanilla
  • 50g vegan chocolate chips

Instructions:

  1. Pre-heat oven to 180°C.
  2. In a mixing bowl, combine all the dry ingredients and 2/3 of the chocolate chips, whisk, then add all the wet ingredients and whisk again until it’s a smooth batter.
  3. Pour the dough in a muffin pan lined with muffin wrappers. Add the rest of the chocolate chips on top of the muffins.
  4. Bake for about 20 minutes.
  5. Let them cool off a bit before enjoying them.

German

Ähnlich wie bei Bananenbrot, glaube ich,  dass es kaum jemanden gibt, der keine Schokomuffins mag. Sogar ich kann mich nicht davon freisprechen. Ich würde mir nie eine Tafel Schokolade kaufen, weil ich Appetit darauf habe, aber bei Schokomuffins, da sage ich nicht “Nein”.

Ich bin sehr froh darüber, dass ich die Liebe zum Backen wieder für mich entdeckt habe und auch das Ergebnis genießen kann, selbst wenn es mal nicht zu 100% “gesund” ist. Wisst ihr, ich glaube, dass gerade dies auch sehr gesund ist. Sich auch keine “Sünden” zu erlauben ohne gleich ein schrecklich schlechtes Gewissen zu haben, sich selbst schlecht zu machen und als schwach zu betrachten. Ein kleiner Muffin von Zeit zu Zeit wird uns schon nicht schaden, oder was meint ihr? Essen ist ein Stückchen Lebensqualität!Was natürlich nicht heißen soll, dass man sich jeden Tag von Fast Food und Süßkram ernähren sollte 😀 Aber ich glaube ihr versteht was ich meine. Auch wenn ich auf eine sehr gesunde und ausgewogenen Ernährung achte und meinen Körper mit allen Nährstoffen versorgen möchte und daher zum Beispiel lieber zu Trockenobst anstatt zu Gummibärchen greife, oder zum Proteinriegel anstatt zum Keks, versuche ich auch immer mal wieder bewusst auszubrechen und mir etwas “ungesundes” zu gönnen. Denn sonst entwickelt man so leicht eine Angst vor Lebensmitteln, welche ich immer noch dabei bin abzubauen und loszuwerden. Viele Menschen denken sich jetzt vielleicht “Angst vor Lebensmitteln?”, ja, und seit mir bewusst geworden ist, dass diese Angst eigentlich absoluter Quatsch ist und einem das Leben im wahrsten Sinne des Wortes zur Hölle machen kann, versuche ich mich Stück für Stück der Angst zu stellen und meinem inneren Teufel einen kleinen Seitenhieb zu verpassen.

Nun aber genug der inneren dunklen Seite. Lasst und lieber zusammen die dunkle Seite des Backens genießen. Und oh Wunder, dies ist die Schokoladenseite. Na wer hätte das gedacht 😀

Zutaten (10 Muffins):

  • 150g Dinkelmehl
  • 80g Rohrohrzucker
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 2 EL Kakaopulver/Backkakao
  • 1 Prise Salz
  • 15g geschmolzenes Kokosöl
  • 160ml pflanzliche Milch
  • etwas Vanille
  • 50g vegane Schokoladen Chips oder Schokotropfen

Schritt-für-Schritt Anleitung:

  1. Heizt den Backofen auf 180°C vor.
  2. Vermengt in einer Rührschüssel alle trockenen Zutaten und 2/3 der Schokotropfen.
  3. Gebt nun auch das gescholtene Kokosöl und die Milch hinzu und rührt diese gut unter.
  4. Legt ein Muffinblech mit Muffin Förmchen aus und verteilt den Teig gleichmäßig auf alle. Verteilt auch die restlichen Schokotropfen auf den Muffins.
  5. Nun heißt es “Ab in den Ofen”. Backt die Muffins für ca. 20 Minuten.
  6. Lasst sie nachdem sie fertig sind noch ein wenig auskühlen, bevor ihr sie serviert.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *