Fruity winterly quince compote / Quitten Kompott – Ein Goldener Herbsttraum

Fruity winterly quince compote / Quitten Kompott – Ein Goldener Herbsttraum

                   

(German follows English)

Attention, fans of seasonal fruits!

Me as a fruit lover, I’m processing all kinds of fruits, nature provides into compote. Especially the seasonal fruits of the autumn season are just delicious when poured as freshly cooked compote on top of my porridge.

The main ingredient this time: Quinces.

Have you ever tried this seasonal fruit?

Nowadays it’s not that popular anymore although it’s extremely delicious and healthy. However, different than its relatives, apples and pears, you cannot enjoy them in raw state. Well, at least this applied to most of its versions.

Since I’ve never tried to do anything with quinces myself before, I chose the easiest way and did some compote. It was easily done and by adding some winterly spices I love it as a topping of my breakfast bowl, on waffles, pancakes or also pure as dessert.

One additional advantage is the high content of vitamin C. For people, who are allergic to citrus fruits or are not able to eat them a lot, for example due to neuridermitis, quinces are a perfect alternative. But actually, all of us can benefit from this, especially during autumn and winter, when you easily catch a cold. So this fruit serves our immune system with this important vitamine in order to withstand this “wave” of flu and cold.

Nevertheless, it is mainly the taste, which has completely convinced me. It reminds you or pears but it is still slightly different and has its own character, which makes it very special.

So why not giving it a try?!

Ingredients:

  • 500g fresh quinces
  • 300-400ml water
  • 1 Pck. Bourbon Vanila sugar
  • 1 heaping Tsp. cinnamon
  • 1Tsp. carob gum

Instructions:

  1. Wash the fruits and remove the core. If you want you can also peel them but this is not obligatory. Slice the quinces. The slices should be about 0,5cm thick.
  2. Add the fruit slices to a cooking pot together with the water, sugar and cinnamon powder.
  3. Cook the mixture for approximately 40 minutes at low temperature. Stir well frequently.
  4. Just a few minutes before the end of the cooking time you add the carb gum. Fold it in and stir well. The compote should now thicken immediately.
  5. Pour the compote into your jars and close them airtight.

Tip for serving:

As already mentioned it tastes great when fresh cooked but also after some days, stored in the fridge it is still delicious and can be either heated up again or enjoyed cold.

Love,

Lisa

German

Als Fruchtliebhaber mache ich aus allem Kompott was die Natur an Obst bereithält. Gerade die Herbstfrüchte eigenen sich hierfür besonders gut. Hauptzutat dieses mal: Die Quitte.

Die Quitte ist eine Frucht, die ziemlich in Vergessenheit geraten ist, obwohl sie beides, lecker und gesund ist. Anders als ihre Verwandten, die Äpfel und Birnen, sind die meisten Quittensorten jedoch nicht roh genießbar, sondern müssen weiter verarbeitet werden.

Da ich selber vorher noch nie mit Quitten gearbeitet habe, habe ich mich erstmal für die einfachste Variante entschieden, das Kompott. Einfach gemacht und mit einer leicht winterlichen Note, esse ich es am liebsten auf meinem morgendlichen Porridge. Aber auch pur als Dessert oder zu Waffeln und Pfannkuchen mag ich es unglaublich gern.

Ein absoluter Pluspunkt für mich ist auch der hohe Vitamin C Gehalt der Quitten. Für Menschen, die keine Zitrusfrüchte vertragen oder aus Gründen wie Neurodermitis, nicht in großen Mengen essen können, sind Quitten ein toller Lieferant dieses Vitamins. Besonders im Herbst braucht unser Körper dies um das Immunsystem zu stärken und die Erkältungszeit gut zu überstehen.

Aber vor allem der Geschmack hat mich absolut überzeugt. Er erinnert zwar an Birne, aber hat doch eine speziellere Note, die sie besonders macht. Also probiert es aus…

Zutaten (ca. 2 mittelgroße Einmachgläser):

  • 500g frische Quitten
  • 300-400ml Wasser
  • 1 Pck. Bourbon Vanillezucker
  • 1 gehäufter TL Zimt
  • 1TL Johannisbrotkernmehl

Schritt-für-Schritt Anleitung:

  1. Zuerst wascht ihr die Früchte gründlich. Wenn ihr möchtet, könnt ihr sie auch schälen, dies ist aber nicht zwingend notwendig. Entfernt das Kerngehäuse und schneidet die Quitten in Spalten (ca. 0,5cm dick).
  2. Gebt die Quittenspalten nun mit dem Wasser, Zucker und Zimt in einen Kochtopf und lasst die Mischung bei niedriger Hitze für 40 Minuten einkochen. Rührt alle paar Minuten gut durch.
  3. Nach ca. 38 Minuten gebt ihr das Johannisbrotkernmehl hinzu und rührt es gründlich ein. Das Kompott sollte nun sofort andicken.
  4. Füllt das Fruchtkompott nun in eure Einmachgläser und verschließt diese luftdicht.

Serviertipp:

Das Kompott schmeckt sowohl frisch und warm als auch kalt nach einigen Tagen im Kühlschrank. Egal ob einfach pur gelöffelt oder auf Oatmeal, Waffeln oder ähnlichem, es ist jedes Mal ein Genuss 🙂

Liebe Grüße,

Lisa



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *