Light Potato salad with broccoli and creamy roasted bell pepper sauce / sommerlicher Kartoffel-Brokkoli Salat mit cremiger Paprika Sauce

Light Potato salad with broccoli and creamy roasted bell pepper sauce / sommerlicher Kartoffel-Brokkoli Salat mit cremiger Paprika Sauce

           (German follows English)

What is an essential part at every barbecue apart from freshly baked baguette and herb butter? Potatoe salad, of course 🙂 Well, at least in Germany this is one of the classics.

However, the traditional versions are mostly pretty heavy, and during the summer months you mostly crave for something refreshing, light and fruity, don’t you?

As I love to lend traditional german dishes a new character and add something special, this one has been perfect for kicking-off the barbecue season.

This potatoe salad is loaded with vitamins, plant-based proteins and is rich in fiber. For the sauce, bell pepper is roasted in the oven to release its entire flavor. Thus it is very intense, fruity and creamy at the same time and offering a very good alternative of the commonly used mayonnaise. And of course “food must be a feast for the eyes as well”, right? So the color of the sauce is also adding a nice spot of colour.

Creamy, luscious, fresh and fruity at the same time: What could be better on hot summer days?!

So, let’s sound the bell for the barbecue season..We’re ready!!

Ingredients:

  • 200g potatoes
  • 300g fresh broccoli
  • 1 small red bell pepper
  • 1 spring onion
  • 1 Tsp carob gum
  • 1 Tsp nutritional yeast
  • 150ml vegetable milk
  • 1 Tbsp olive oil
  • some salt, pepper and the “Kräuterpommes Gewürz ” by Just Spices

Instructions:

  1. Preheat the oven to 180°C, wash the potatoes and cut them into relatively big pieces (slightly smaller than potato wedges).
  2. Mix them in a bowl with the olive oil and the herbal spices (I used the Kräuterpommes Gewürz by Just Spices but you can use rosemary, salt, pepper, garlic and paprika spice as well).
  3. Cut also the bell pepper in big pieces and spread both, the potatoes as well as the bell pepper on a baking sheet but don’t mix dem. Let them roast in the oven for 10 minutes until the bell pepper has become soft.
  4. In the meantime you can already wash and cut the broccoli and the onion.
  5. After the 10 minutes are over you remove the bell pepper from the sheet and replace it by the broccoli. You can turn the potatoes now to roast them evenly. The broccoli and the potatoes need to be placed back in the oven for further 10-15 minutes now. But keep an eye on the broccoli, since it shouldn’t get burned.
  6. Time to prepare the sauce: Add the roasted bell pepper, the vegetable milk, nutritional yeast and the carob gum to a food processor and blend them until a smooth and creamy sauce is created.
  7. When the roasting time of the vegetables is over, mix them with the spring onion and serve on a plate or in a bowl. Pour the sauce on top and enjoy 🙂

Love,

Lisa

German

Was gehört zu einer Grillparty wie frisches Baguette und Tzaziki? Ganz klar: der Kartoffelsalat! Ich glaube zumindest in Deutschland, ist dieser einer der Grill-Klassiker.

Die traditionellen Versionen sind allerdings oftmals ziemlich mächtig und gerade im Sommer, hat man ja oft eher Appetit auf etwas erfrischendes, leichtes und fruchtiges oder? Und da ich es liebe traditionellen deutschen Gerichten einen neuen Charakter zu verleihen, war dieses hier, passend zum Start der Grill Saison, wie gemacht dafür.

Der Kartoffelsalat liefert nicht nur unheimlich viele Vitamine, Ballaststoffe und pflanzliches Protein, sondern punktet auch vor allem durch die fruchtige Sauce. Das Rösten der Paprika setzt das volle Aroma frei und so schmeckt sie unglaublich intensiv und fruchtig. Eine tolle Alternative zu der normalen Majonnaise, die beim Kartoffelsalat in den meisten Fällen zum Einsatz kommt. Und ein kleiner Farbtupfer noch dazu 🙂

Cremig, knackig, frisch und fruchtig, was wünscht man sich mehr an einem warmen Sommertag ?!

Die Grill Saison ist hiermit also eröffnet und wir bestens gewappnet…

Zutaten (1 Portion):

  • 200g Kartoffeln
  • 300g frischer Brokkoli
  • 1 kleine rote Paprikaschote
  • 1 Stange Frühlingszwiebeln
  • 1TL Johannisbrotkernmehl
  • 1TL Hefeflocken
  • 150ml Pflanzenmilch
  • 1EL Olivenöl
  • etwas Salz, Pfeffer und das Kräuterpommes Gewürz von Just Spices

Schritt-für-Schritt Anleitung:

  1. Zuerst heizt ihr den Backofen auf 180°C vor, wascht die Kartoffeln gründlich ab und schneidet sie in große Würfel (etwas kleiner als Kartoffel Wedges).
  2. Vermischt diese Würfel dann mit dem Olivenöl und dem Kräuterpommes Gewürz in einer Rührschüssel. Falls ihr dieses Gewürz nicht zur Hand habt, könnt ihr hier natürlich ich einfach Salz, Pfeffer, Rosmarin, Paprika Gewürz und etwas Knoblauch verwenden, das schmeckt auch toll.
  3. Schneidet nun auch die Paprika grob in Stücke und verteilt Kartoffel und Paprika auf einem Backblech. Vermischt sie aber nicht. Backt das Gemüse nun für 10 Minuten im Ofen. Nach dieser Zeit sollte die paprika schön weich geworden sein.
  4. Während das Gemüse röstet, könnt ihr auch schon den Brokkoli waschen, in Röschen zerteilen und die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden.
  5. Nach Ablauf der 10 Minuten, nehmt ihr die Paprika vom Blech und gebt sie in einen Mixer oder in ein Gefäß für einen Pürierstab.
  6. Den Brokkoli gebt ihr zu den Kartoffeln nun für weitere 10-15 Minuten in den Ofen. Die Kartoffeln könnt ihr nun auch kurz durchmischen, sodass sie gleichmäßig garen.
  7. So, Zeit für die Sauce: Gebt zu der geröteten paprika nun auch die Pflanzenmilch, Hefeflocken und das Johannisbrotkermehl mit in den Mixer oder das Gefäß für euren Pürierstab und püriert alles fein, bis eine cremige Sauce entsteht.
  8. Wenn das Ofengemüse gar ist, vermischt es mit den Zwiebelringen und serviert es auf einem tiefen Teller oder in einer Salatschüssel, ganz nach euren Belieben. Die Sauce darüber verteilen und fertig ist eine neue und fruchtige Version des Grill-Klassikers.

Lasst es euch schmecken 🙂

Eure Lisa



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *