gluten-free raisin-coconut breakfast muffins / glutenfreie Frühstücksmuffins mit Kokos und Rosinen

gluten-free raisin-coconut breakfast muffins / glutenfreie Frühstücksmuffins mit Kokos und Rosinen

(German follows English)

I’ve become a true breakfast lover and since that moment, I’ve been trying many different types of dishes. I’ve realized that breakfast is one of the most important meals of the day and that’s also what I try to teach my children. To be productive and able to think you need a solid base in the morning. During the night your energy storage becomes completely empty and so you need to fill it up properly. So prepare breakfast boxes for my littles every single morning. They contain bread with some delicious spread, cheese or ham, vegetables, and fruits. But since our whole family is also a huge fan of sweet snacks and raisins, one can find also raisin buns (the recipe for these is also available in our recipe collection) or breakfast muffins, which are rich in fiber and sweet at the same time (to satisfy our sweet tooth 😀 ). For the latter we recently discovered a delicious recipe with raisins and coconut. It contains seeds and oats and also as a snack in between its perfect for us so we HAVE TO SHARE it with you!

Ingredients:

  • 2 Tbsp psyllium husks
  • 150g glutenfree rolled oats
  • 100g raisins
  • 100g desiccated coconut
  • 150g sunflower seeds
  • 75g flaxseeds
  • 1 Tsp salt
  • 3 Tbsp coconut oil
  • 1 Tbsp maple syrup
  • 500ml water

Instructions:

  1. Add all of the dry ingredients to a bowl and blend them.
  2. Melt the coconut oil and as soon as it is liquid, pour in the water and the maple sirup. Stir well until well combined.
  3. Add this liquid now to the bowl of dry ingredients and process everything to a dough. Cover the bowl with a kitchentowel and let the dough rest for 2-3 hours.
  4. After this time you preheat the oven to 120°C and fill the dough in the muffin moulds.
  5. Bake the muffins for approximately 35-40 minutes and let them cool down afterwards.

Enjoy 🙂

Carina

(German)

Wer unserem Blog und Instagram Account schon länger folgt, kennt die kleine Geschichte mit der ich zum Frühstücksliebhaber wurde. Leider etwas spät, aber besser spät als nie oder? Seit diesem Zeitpunkt versuche ich tagtäglich das Beste aus dieser so wichtigen Mahlzeit herauszuholen. Zur Freude der ganzen Familie, denn für uns alle ist es mittlerweile die wichtigste Mahlzeit des Tages. Meinen Kindern bereite ich daher jeden Tag eine Butterbrotsdose für den Kindergarten oder die Schule vor, die all das enthält was meine Kleinen brauchen um denken zu können und aktiv zu sein. Denn über Nacht ist unser Energiespeicher natürlich leer und muss morgens dringend aufgefüllt werden. Brot mit leckerem Aufschnitt, Gemüse und Obst sind daher fester Bestandteil der Frühstücksdosen meiner Kinder. Und weil wir ja alle gerne Naschen findet kommen auch oft selbst gebackene Rosinenbrötchen (das Rezept findet ihr auch hier auf unserem Blog in unserer Sammlung) oder leckere Frühstücksmuffins dort hinein. Vor kurzem haben wir für letztere ein neues Rezept entdeckt, welches wir einfach mit euch teilen MÜSSEN. Voller gesunder Fette und reich an Ballaststoffen, sind unsere neuen Kokos-Rosinen Muffins der perfekte Begleiter 🙂

Zutaten:

  • 2EL Flohsamenschalen
  • 150g glutenfreie Haferflocken
  • 100g Rosinen
  • 100g Kokosraspeln
  • 150g Sonnenblumenkerne
  • 75g Leinsamen
  • 1TL Salz
  • 3EL Kokosöl
  • 1EL Ahornsirup
  • 500ml Wasser

Schritt-für-Schritt Anleitung:

  1. Zunächst vermischt ihr alle trockenen Zutaten in einer Rührschüssel.
  2. Schmelzt nun das Kokosöl und gebt den Ahornsirup und das Wasser hinzu. Vermischt diese drei Flüssigkeiten gut miteinander bis sie sich verbinden und gebt sie dann zu den trockenen Zutaten in die Schüssel. Verarbeitet alles zu einem gleichmäßigen Teig mit Hilfe eures Handrührers oder einer Küchenmaschine.
  3. Deckt die Schüssel mit einem Trockentuch ab und lasst den Teig für 2-3 Stunden ruhen lassen.
  4. Den Backofen auf 120°C vorheizen und den Teig in Muffinförmchen füllen.
  5. Die Muffins nun für 35-40 Minuten backen und danach abkühlen lassen.

Lasst sie euch schmecken 🙂

Carina



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *