Quinoa-Stuffed Pepper / Gefüllte Paprika mit Quinoa

Quinoa-Stuffed Pepper / Gefüllte Paprika mit Quinoa

          

(German follows English)

I love mediterranean food. Pizza, Pasta, Risotto and Bruschetta are the ones I most frequently eat. Delicious every single time! However, I wanted to try something else this time and as I like all kinds of stuffed veggies, especially bell pepper or courgette, I decided to go for some of these. I tried this recipe already some times with friends or my family but  to take pictures 😀 Not this time!

Loaded with quinoa, this version of stuffed bell peppers also provides you with some plant protein. It tastes very intense due to panfried courgette and the tomato paste, which I love so much. The taste of perfectly fruity vegetables, makes this recipe is just fresh, healthy, rich in fiber and incredibly delicious! I promise!

Ingredients (serves 2):

  • 2 bell peppers
  • 80g quinoa
  • 1 courgette (about 250g)
  • 2 spring onions
  • 1/2 can of diced tomatoes (200g)
  • 1 tablespoon tomato paste
  • 1 tablespoon olive oil
  • 1 teaspoon paprika spice/powder
  • 1 teaspoon curcuma
  • some sea salt and ground pepper to taste

Instructions:

  1. Preheat the oven to 180°C.
  2. Rinse the quinoa and cook it according to the instructions on the packaging but 5 minutes less than indicated.
  3. Wash the courgette and dice it into pieces of approximately 1cmx1cm. Slice the onion into thin rings as well.
  4. Add half of the diced tomatoes (100g) to a food processor and purée them. Place them aside.
  5. In a pan, heat up the oil and roast the courgette and onion dices at medium heat. Add the other half of the diced tomatoes (not puréed) and  the tomato paste to the pan and stir well. Add the paprika powder and curcuma now as well and fold in the quinoa. Let this mixture simmer for a few minutes, while preparing the bell pepper.
  6. Divide the bell peppers in half and remove the core and seeds. Stuff them with the quinoa-vegetable mix.
  7. Cover the bottom of a casserole with some water and place the stuffed bell pepper in it.
  8. Now you season the tomato purée to taste by adding some salt and freshly ground black pepper. Stir well and place 1 tablespoon of it on each stuffed bell pepper. The remaining purée you can spread over the bottom of the casserole.
  9. Put the casserole in the oven and let it bake for approximately 25-30 minutes.

Most likely you’ll have some left-over of the quinoa mix. Place this on the hotplate to keep it warm until the peppers are done. I like to serve the quinoa next to them.

Enjoy 🙂

Love,

Lisa

German

Die mediterrane Küche ist eine meiner Lieblinge. Pizza, Pasta, Risotto und Bruschetta gehen einfach immer und jeder findet etwas, das ihm oder ihr gefällt. Dieses mal wollte ich allerdings mal ein etwas anderes Gericht, welches aber trotzdem geschmacklich in die Selbe Richtung geht. Diese gefüllten Paprika hatte ich schon eimal mit Freundinnen und auch mit meiner Familie gemacht, aber schon seit Ewigkeiten nicht mehr gekocht. Gut dass ich es jetzt wieder gemacht habe, denn sie sind einfach super! Der Tomatengeschmack und das angebratene Gemüse schmecken einfach wahnsinnig intensiv und die Paprika wird im Ofen richtig fruchtig. Für ein paar Proteine und die nötige Portion Ballaststoffe sorgt dann noch der Quinoa. Im Sommer kann man sie auch anstatt sie im Ofen zu backen, sehr gut auf dem Grill garen lassen. Also ein Rezept für jede Jahreszeit 🙂 Viel Spaß beim Nachkochen!

Zutaten (2 Portionen):

  • 2 Paprikaschoten
  • 80g Quinoa
  • 1 mittelgroße Zucchini (ca.250g)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1/2 Dose stickige Tomaten (200g)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Paprikapulver/gewürz
  • 1 TL Kurkuma
  • etwas Meersalz und frisch gemahlenen Pfeffer

Schritt-für-Schritt Anleitung:

  1. Heizt zunächst den Backofen auf 180°C vor.
  2. Wascht den Quinoa gründlich und kocht ihn 5 Minuten kürzer, als auf der Packung beschrieben.
  3. Wascht nun die Zucchini ab, schneidet sie in kleine Würfel (ca. 1x1cm) und schneidet die Lauchzwiebeln in Ringe.
  4. Gebt nun die Hälfte der stickigen Tomaten in einen Mixer (ihr könnt natürlich auch einen Pürierstab verwenden) und püriert sie.Stellt das Tomatenpüree nun vorerst zur Seite.
  5. Erhitzt das Olivenöl in einer Pfanne und bratet Zwiebel und Zucchini bei mittlerer Hitze an. Gebt nun die andere Hälfte der Tomaten, das Tomatenmark und die Gewürze (Paprikapulver und Kurkuma) hinzu und vermischt alles gut. Hebt auch den gegarten Quinoa unter und lasst alles nun noch ein paar Minuten auf niedrigster Stufe köcheln, während ihr die Paprikaschoten vorbereitet.
  6. Teilt die Schoten in der Mitte und entfernt das Gehäuse. Nehmt euch nun eine große Auflaufform und gießt Wasser hinein, sodass der Boden gerade bedeckt ist. Füllt die Paprikahälften nun mit der Quinoamischung und setzt diese dann in die Auflaufform.
  7. Jetzt kommen die pürierten Tomaten zum Einsatz. Würzt das Püree mit Salz und Pfeffer und vermischt es gut. Gebt nun jeweils einen EL hiervon auf die Paprikahälften. Den Rest könnt ihr einfach in der Auflaufform verteilen.
  8. Nun kommt das Ganze noch für ca. 25-30 Minuten in den Ofen.

Höchstwahrscheinlich habt ihr noch etwas von der Quinoamischung übrig, da nicht alle sin die Paprikaschoten passt. Diese könnt ihr auf der Herdplatte warm halten und einfach zu den Paprikaschoten servieren.

Guten Appetit 🙂

Eure Lisa



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *