Chia Christmas Dessert with Cranberries / Weihnachtliches Chia-Cranberry Dessert

Chia Christmas Dessert with Cranberries / Weihnachtliches Chia-Cranberry Dessert

 

(German follows English)

Are you still looking for some inspiration for your Christmas Dinner?

Well, then hold on and take a look at this recipe. This christmassy chia pudding, topped with cranberry compote and crumbled christmas cookies will be the grand final of your dinner. It’s very light and therefore the perfect solution for the festive days that lay ahead. Especially the Christmas days are often overloaded with heavy and very filling food. Everyone wants to offer an exceptionally special meal at this occasion and on the second day of Christmas you already feel like you can’t eat anything anymore. The dessert, we would like to share with you here, is neither heavy nor unhealthy and super easy to prepare, which will safe you a lot of time as well. You can prepare most of it the day before and only the cookie crumbles need to be added just before serving. A better dessert wouldn’t be possible, would it?

I hope you’ve become curious 🙂

 

Here’s everything you need (serves 4): 

For the Chia Pudding:

  • 250ml natural oat drink
  • 40g of chia seeds black or white
  • a pinch of cinnamon
  • a pinch of cardamom
  • a bit vanilla flavor

For the topping:

  • 75g dried cranberries (you can also use 1/2 cranberries and cherries for the other 1/2 of you would like to have another fruits as well)
  • 1 tablespoon maple syrup
  • a pinch of cinnamon
  • christmas cookies to your own preferences and taste

Instructions:

  1. For the chia pudding you mix the chia seeds, the vegetable milk, cinnamon, cardamom and vanilla in a bowl and blend everything well. Let the mixture swell for at least 30 minutes. (If you let it swell over night it works best) You can add a bit maple syrup to sweeten the pudding if you want to.
  2. For the compote you cut 1/2 of the dried fruits in half. Cook them together with the rest of the fruits and maple syrup in 100ml of water until the water has evaporated.
  3. Remove the berries from the heated plate and season with a bit of cinnamon.
  4. Divide the pudding evenly in 4 portions and fill them into the dessert glasses. Topp it with the compote and crumbled christmas cookies.

 

German

Na seid ihr noch auf der Suche nach dem perfekten Nachtisch für euer Weihnachtsmenü?

Dann seid ihr hier genau richtig. Dieser weihnachtliche Chia Pudding, getoppt mit Cranberrykompott und selbstgebackenen Plätzchen wird euer Weihnachtsessen wunderbar abrunden ohne mächtig zu sein oder schwer im Magen zu liegen. Wer kennt es nicht, das Wandern von Verwandten zu Verwandten an den Feiertagen. Und überall gibt es ein Festessen, denn jeder versucht gerade an Weihnachten etwas ganz besonderes auf den Tisch zu zaubern. Spätestens am zweiten Weihnachtstag hat man daher oft das Gefühl nur noch so durch die Gegend zu “rollen”. Da kommt dieser leckere und vor allem leichte Nachtisch wie gerufen, zumal er auch ganz einfach am Tag vorher vorbereitet werden kann und einem damit auch ein wenig Zeitstress am Tag des Besuchs erspart.  Durch die Gewürze, Weihnachtskekse und die getrockneten Cranberries ist er wunderbar weihnachtlich und schmeckt Groß und Klein. Und das ganz ohne Zuckerzusatz. Besser gehts doch gar nicht oder? Überzeugt?

Hier ist alles was ihr braucht (4 Portionen):

Für den Chia Pudding:

  • 250 ml Hafer Drink Natur
  • 40g Chiasamen weiß/schwarz
  • eine Prise Zimt
  • eine Prise Kardamom
  • ein wenig Vanille Aroma

Für das Topping:

  • 75g Cranberrys (ihr könnt auch Cranberries und Sauerkirschen verwenden, falls ihr noch eine andere Frucht dazu mögt)
  • 1EL Ahornsirup*
  • eine Prise Zimt
  • Weihnachtsgebäck (Spekulatius oder auch selbst gebackene Plätzchen) nach Belieben
Ehrfürchtiges Tischdecke Naehen Elegante Diy Tischdecken Fuer Den Esstisch die besten 25 tischdecke weihnachten ideen auf pinterest – asdstudios.com

Schritt-für-Schritt Anleitung:

  1. Für den Chia-Pudding Hafer Drink, Chiasamen, Zimt, Kardamom und Vanille gut verrühren und die Masse für mindestens 30 Minuten quellen lassen. Am besten über Nacht. Nach Belieben könnt ihr hier mit etwas Ahornsirup nachsüßen.
  2. Für das Kompott die Hälfte der Trockenfrüchte fein hacken. Zusammen mit den restlichen Früchten und dem Ahornsirup in 100ml Wasser aufkochen lassen.
  3. Die Masse vom Herd nehmen, sobald das Wasser verdampft ist und mit etwas Zimt abschmecken.
  4. Den Pudding in vier Gläser verteilen und mit dem Kompott garnieren. Nach Belieben Dinkel Spekulatius oder eure eigenen Weihnachtsplätzchen  zerbröseln und auf die Dessert-Portionen verteilen.

 



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.