Overnight Oats (“Mom’s Müsli”) / Overnight Oats (“Mama’s Müsli”)

Overnight Oats (“Mom’s Müsli”) / Overnight Oats (“Mama’s Müsli”)

(German follows English)

Breakfast Time again 🙂

Many people skip this meal, although it’s one of the most important meals of the day. It’s highly necessary to fill up your energy storage in the morning in order to be able to think and work successfully during the day. However, there is often not enough time to sit down and eat something and due to our various intolerances a quick stop at the bakery is not possible.

I have fallen in love with it during vacation with my sister ann-marleen_eatsclean. Now overnight oats are definitely one of my favourite breakfasts and it belongs our daily routine just as the morning yoga session.

It matches our daily life perfectly: It’s healthy, filling, you can prepare it the night before and it delivers enough power for the day. And the best thing about it?! My kids love it as well 🙂

So I prepare 4 bowls of “mom’s müsli” (they call it) every night and in the morning they can top it with seasonal fruits and nuts.

Their favourite at the moment: Berries and coconut splits!!

Our favourite recipe is the following (1 serving):

  • 4 tablespoons of rolled oats (50g)
  • 1 tablespoon ground flax seeds
  • 120ml almond milk

 

Instructions:

  1. Mix all the ingredients together and cover with almond milk. Now stir everything and add some nutmeg and some cinnamon.
  2. during winter we like to add frozen berries but if you use fresh ones, make sure to add them not the night before but the next morning!
  3. Now place it in the fridge until the next morning.

You can adjust your toppings just according to your own preferences or season 🙂

In summer one alternative could be the following:

  • 4 tablespoons of rolled oats (50g)
  • 1 tablespoon chia seeds
  • 120ml coconut milk

–> Topped with pineapple, papaya and Kiwi 🙂

So now you can decide how to pimp your oatmeal individually and each day you’ll have another variation 🙂

Love,

Carina

 

Zeit für’s Frühstück meine Lieben!

Leider schenken viele Menschen dem Frühstück keine besonders große Beachtung. Morgens muss es vor allem schnell gehen, von hinsetzten und genießen ist man da weit entfernt. Dabei ist es so wichtig, den Energiespeicher seines Körper wieder auszufüllen, den dieser über Nacht komplett leert.

Auf verschiedenen Blogs und Rezeptseiten sehen “Overnight Oats” immer super aus aber trotzdem habe ich sie nie ausprobiert. Leider!! Während eines Urlaubs mit meiner Schwester ann-maleen_eatsclean habe ich mich dann aber völlig in sie verliebt und Gefallen an dieser Form des Frühstücks gefunden.

Seitdem ist dieses Frühstück eines unserer absoluten Lieblingsfrühstücks und gehört zum Alltag wie das morgendliches Yoga.

Warum? Weil es alles vereint was uns wichtig ist:

Es ist gesund, es macht satt, man kann es abends vorbereiten, es gibt mir Kraft und Energie für den Tag, und das Wichtigste: Es schmeckt unheimlich lecker!!!

Und das Verrückte an der Sache ist: Auch meine Kinder wollen morgens nichts Anderes mehr essen. „Ich auch Mama-Müsli“ heißt es da, so dass ich jeden Abend 4 Schalen Overnight Oats vorbereite. Morgens werden diese dann je nach Lust und saisonalem Angebot mit diversen Obst und Nussvariationen aufgepeppt.

Der Familienliebling dabei? Beeren und Kokosraspel.

Unser Lieblingsrezept könnt ihr ganz einfach nachmachen (eine Portion):

  • 4 EL kernige Haferflocken (50 Gramm)
  • 1 EL geschrotete Leinsamen
  • 120 ml Mandeldrink

Schritt für Schritt Anleitung:

  1. Die Haferflocken und Leinsamen vermengen und mit dem Mandeldrink bedecken. Gut umrühren.
  2. Jetzt kommt ein Esslöffel Mandelmus hinzu. Da wir Zimt lieben wird bei uns nun Zimt ( viel 🙂 ) zugefügt. Im Winter sieht es mit frischen Beeren in Deutschland ja leider schlecht aus. Daher kommen nun ca. 80 Gramm gefrorene Beeren obendrauf. Achtung! Solltet ihr das Glück haben frische Beeren verwenden zu können, dann fügt diese unbedingt erst am nächsten Morgen hinzu.
  3. Anschließend wandert das ganze über Nacht in den Kühlschrank.

Am nächsten Tag dann nur noch Kühlschrank auf, Kokosraspel drüber und fertig ist das perfekte Frühstück.

 

Diese Variation ist natürlich je nach Geschmack und vor allem auch nach Saison abwandelbar.

Eine sehr beliebte Alternative bei uns:

  • 4 EL feine Haferflocken (50 Gramm)
  • 1 EL Chiasamen
  • 140 ml Kokosmilch

–> Alles vermengen und bis zum nächsten Morgen in den Kühlschrank.

Am nächsten Tag dann mit Ananas, Papaya und Kiwi garnieren, Zimt drüber, fertig!

 

Guten Appetit!

Und wie mögt ihr eure Overnight Oats am liebsten?

Liebe Grüße,

Carina



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *